Was sind Bucinobanten?

Die neuzeitlichen Bucinobanten sind ein Kämpferbund aus Mittelhessen, der seine wöchentlichen Reenactment-Fecht-Trainings im Raum um Wetzlar abhält.
Die Bucinobanten wurden von H. Imort und U. Prinz gegründet.
Die Gruppe besteht im Kern aus mitlerweile 27 erfahrenen Reenactment-Fechtern, Neulinge werden aber auch gerne aufgenommen und trainiert. Ziel eines jeden Bucinobantenkämpfers sollte es aber sein, sich soweit zu trainieren, dass er mit der Gruppe bei internationalen Veranstaltungen auftreten kann.
Kämpfer anderer Gruppen aus Deutschland sind bei den Trainingseinheiten gerne gesehen.

Der erste Teil des Namens „Bucino“ kann mit Buche übersetzt werden. Der zweite Teil des Namens ist eine germanische Flächenbezeichnung, „Bant“, was wir heute als Land aussprechen würden. Somit sind die Bucinobanten jene „die im Buchenland wohnen“. Ein ähnlicher Name hat in Hessen als „Buchengau“ die Jahrhunderte überdauert.

Wir nennen uns Bucinobanten, da sie bis in den Taunus ansässig waren.

Die historischen Bucinobanten waren ein alemannischer Stamm, der im 4. Jahrhundert im Mündungsgebiet des Main bei Mainz (Mogontiacum)lebten. Die Bucinobanten begegnen uns in einer sehr rastlosen historischen Epoche, dem Beginn der Völkerwanderung.

Training

 

 

 

Textfeld: So erreicht ihr uns:

  Bucinobanten  Forum

Galerie

 

Wintertraining Schiffenberg


Auch in diesem Winter veranstalten die Bucinobanten einmal monatlich ein Schlachttraining für alle. Diese Trainings dienen dazu, den Kontakt zwischen den Reenactment-Kämpfern über die Wintermonate nicht abreißen zu lassen, zusammen zu trainieren und vor allem Spaß miteinander zu haben – logisch!


In den Schlachtreihen wird Reenactment Combat Fighting gekämpft. Verwendete Waffen müssen den Vorschriften des codex belli ent-sprechen; neben Hieb- und Stichwaffen können auch Fernkampf-waffen mit Pompfen eingesetzt werden.


Die Trefferzonen entsprechen denen des codex belli oder nach vorheriger Absprache den internationalen Schlachtregeln.
In Abweichung zum codex besteht keine Helmpflicht; jede/r kann das an Körperschutz tragen, was er/sie zu brauchen glaubt.

Die Termine werden noch bekannt gegeben!

 






Wegbeschreibung:
A 485/B3 bis Gießen, Ausfahrt "Schiffenberger Tal", dort Richtung Pohlheim. An der ersten Ampel hinter dem Wald links den Berg rauffahren ("Schiffenberg" ist dort ausgeschildert) und oben auf dem Berg auf dem Schotterparkplatz links von der Straße parken. Unser Trainingsplatz befindet sich genau gegenüber auf der ebenen Wiese.

-Bucinobanten-Kämpferbund-